Einführung in die Kapitalismuskritik

Veranstaltung: Glitzer & Krawall
Ort: Ruhr Universität Bochum, Gebäude GB 03 / 42
Zeit: 16 – 18 Uhr, 23.04.2018

Nach dem Fall der Sowjetunion galt der Kapitalismus für einige Zeit als bestmögliche Gesellschaftsform, als das „Ende der Geschichte“. Die Wirtschaftskrise von 2008/9 hat an diesem Verständnis gerüttelt, der Kapitalismus ist wieder unbeliebter geworden. Trotzdem greifen die meisten seiner Kritiker*innen grundsätzliche kapitalistische Prinzipien nicht an, sondern fordern lediglich eine stärkere Regulierung oder empören sich über „gierige Manager*innen“ und „korrupte Politiker*innen“.
Der Vortrag möchte erklären, warum solch verkürzte Kritiken nicht ausreichen. Dazu werden einige Begrifflichkeiten der Marx’schen Kapitalismuskritik, wie Ware, (Mehr-)Wert und Ausbeutung erläutert, auf die Verbindungen von Kapitalismus, Rassismus und Patriarchat eingegangen und danach gefragt wie ein Leben jenseits des Kapitalismus aussehen könnte.

Homepage: glitzerundkrawall.blogsport.de
Facebook: https://web.facebook.com/glitzerundkrawall


0 Antworten auf „Einführung in die Kapitalismuskritik“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei × eins =